Home > Erzbistum > Aktuelles > Fragen zur Miniwallfahrt
Bildquelle:

Ministrantenwallfahrt Rom 2018 /

Oft gestellte Fragen und ihre Antworten

Die Ministrantenwallfahrt Rom 2018 kommt näher und damit auch viele Fragen. Hier haben wir versucht die häufigsten Fragen zu beatnworten. Deine Frage fehlt noch? Dann her damit: ministrantenwallfahrt@jugend-erzbistum-hamburg.de

Wann findet die Ministrantenwallfahrt in Rom 2018 statt?
Was ist das Motto der Ministrantenwallfahrt?
Wer kann an der Fahrt des Erzbistums Hamburg teilnehmen?
Können auch 13 Jährige teilnehmen?
Wie hoch ist der Teilnahmebeitrag für die Ministrantenwallfahrt und was ist in diesem Beitrag enthalten?
Wie läuft es mit der Bezahlung des Teilnahmebeitrages ab?
Wann ist endgültiger Anmeldeschluss für die Ministrantenwallfahrt?
Wie läuft die Anmeldung ab?
Welche Formulare sind für die Anmeldung wichtig?
Wie werden die Ministrantinnen und Ministranten in Rom betreut?
Welche Voraussetzungen muss eine Gruppenleitung mitbringen?
Wie kann ich ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis beantragen?
Was mache ich, wenn ich bisher an keiner Präventionsschulung des Erzbistums Hamburg teilgenommen habe?
Welchen Teilnahmebeitrag zahlen Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter?
Gibt es ein Vorbereitungstreffen für die Gruppenleitungen?
Können Ministrantinnen und Ministranten nicht mitfahren, wenn die Pfarrei keine Gruppenleitungen findet?
Wie sieht das Programm in Rom aus?
Wo finde ich weitere Informationen zur Ministrantenwallfahrt 2018?
Wo melde ich mich, wenn meine Frage hier nicht beantwortet wurde?

Wann findet die Ministrantenwallfahrt in Rom 2018 statt?
Die Ministrantenwallfahrt findet vom 28. Juli bis zum 4. August 2018 statt.

Was ist das Motto der Ministrantenwallfahrt?
Suche Frieden und jage ihm nach (Ps 34, 15b)

Wer kann an der Fahrt des Erzbistums Hamburg teilnehmen?
Ministrantinnen und Ministranten ab dem Alter von 14 Jahren können an der Fahrt teilnehmen.

Können auch 13 Jährige teilnehmen?
Dass 13-Jährige an der Ministrantenwallfahrt teilnehmen, soll eine AUSNAHME sein und bleiben. Das Programm und die Organisation sind auf ältere Jugendliche zugeschnitten und bedürfen einer gewissen Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und Kondition! Besonders bei den jüngeren Teilnehmenden muss deshalb gewährleistet werden, dass diese entsprechend begleitet und betreut werden.
Ob ein jüngerer Teilnehmer die nötige Reife mitbringt und ob die Betreuungssituation in Rom so gewährleistet sein wird, können am besten die Verantwortlichen der Heimatgemeinde entscheiden. Deshalb obliegt ihnen die Entscheidung und Verantwortung, ob auch noch ein 13 Jahre alter Teilnehmender aus der jeweiligen Gemeinde dabei sein kann oder nicht. Kinder, die noch nicht 13 Jahre alt sind, können nicht teilnehmen!

Wie hoch ist der Teilnahmebeitrag für die Ministrantenwallfahrt und was ist in diesem Beitrag enthalten?
Der Beitrag für jeden „normalen" Teilnehmenden, der sich bis zum 15.12.2017 angemeldet hat, beträgt 370 €. Wenn sich ein „normaler" Teilnehmende nach dem 15.12.2017 aber bis zum 12. Januar 2018 anmeldet, werden ihm 400 € berechnet. Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von 100 € fällig, die an die Pfarrei zu leisten ist.

Wie läuft es mit der Bezahlung des Teilnahmebeitrages ab?
Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von 100 € fällig, die an die Pfarrei zu leisten ist.
Der Restbetrag ist dann bis spätestens zum 01.06.2018 an die Pfarrei zu überweisen. Die Pfarrei zahlt den Betrag zur jeweiligen Frist auf das Konto des Erzbistums Hamburg IBAN DE83 4006 0265 0022 0855 00 ein.

Wann ist endgültiger Anmeldeschluss für die Ministrantenwallfahrt?
Eine Anmeldung muss spätestens bis zum 12. Januar 2018 vorliegen.

Wie läuft die Anmeldung ab?
Ministrantinnen und Ministranten, die Interesse an der Romwallfahrt haben, melden sich schriftlich in ihrer Pfarrei für diese Fahrt an. Von der Pfarrei erhalten sie die nötigen Unterlagen, die vor dem jeweiligen Anmeldeschluss (15.12. oder 12.01.) in der Gemeinde vorliegen müssen. Die Gemeinde sorgt dann bis zum jeweiligen Anmeldeschluss für die Weitergabe der Anmeldung und der Unterlagen an das Referat Kinder und Jugend.

Welche Formulare sind für die Anmeldung wichtig?
Ein Formular zur schriftlichen Anmeldung in der Pfarrei wird durch die Pfarrei ausgehändigt. Den einzureichenden Personalbogen und die Einverständniserklärungen gibt es hier(Verlinkung auf pdf). Die Reisebedingungen können (hier) nachgelesen werden. Die Dokumente, die Gruppenleitungen abgeben müssen, befinden sich (hier) (Hinterlegung Selbstverpflichtungserklärung, ergänzende Selbstverpflichtung für Hauptamtliche, Erklärung für Ehrenamtliche)

Wie werden die Ministrantinnen und Ministranten in Rom betreut?
Ministrantinnen und Ministranten einer Pfarrei werden als Gruppe durch die Pfarrei angemeldet. Eine angemeldete Gruppe hat dafür Sorge zu tragen, dass qualifizierte Gruppenleiterin und Gruppenleiter die Verantwortung übernehmen. Eine Gruppe benötigt auf jeden Fall sowohl eine weibliche Gruppenleiterin als auch einen männlichen Gruppenleiter. Bei einer Gruppe von bis zu 20 Teilnehmenden werden 2 Gruppenleitungen benötigt.

Welche Voraussetzungen muss eine Gruppenleitung mitbringen?
Die Gruppenleitung muss bereit sein, die Verantwortung und Aufsichtspflicht für die anvertrauten Ministrantinnen und Ministranten zu übernehmen. Eine Gruppenleiterin oder ein Gruppenleiter sollte Erfahrung im Leiten von Gruppen mitbringen und muss in der jeweiligen Pfarrei ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Die Pfarrei dokumentiert die Einsicht in dieses Zeugnis und macht einen entsprechenden Vermerk. Diese Information gibt die Pfarrei dann an das Referat Kinder und Jugend weiter. Zum anderen muss jede Gruppenleitung nachweisen, dass an einer Präventionsschulung im Erzbistum Hamburg teilgenommen wurde. Eine Bescheinigung über die Teilnahme ist ebenfalls in der Pfarrei abzugeben. Die Pfarrei leitet diese dann an das Referat Kinder und Jugend weiter.

Wie kann ich ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis beantragen?
Die Pfarrei muss der jeweiligen Gruppenleitung eine Bestätigung ausstellen, dass ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis benötigt wird und dass die Voraussetzungen des § 30a Bundeszentralregistergesetz (BZRG) vorliegen. Mit dieser Bescheinigung geht die Gruppenleitung dann zur örtlichen Meldebehörde (Kundenzentrum der Bezirksämter, Gemeinde-, Amts- oder Stadtverwaltung, Bürgerbüro) und stellt einen Antrag auf ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis.

Was mache ich, wenn ich bisher an keiner Präventionsschulung des Erzbistums Hamburg teilgenommen habe?
Sollte eine Gruppenleitung bisher an keiner Schulung teilgenommen haben, bietet das Referat Kinder und Jugend am 20. Januar 2018 eine solche Schulung an.

Welchen Teilnahmebeitrag zahlen Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter?
Eine angemeldete Gruppe hat dafür Sorge zu tragen, dass eine eigene Gruppenleitung die Verantwortung übernehmen. Eine Gruppe benötigt auf jeden Fall sowohl eine weibliche Gruppenleiterin als auch einen männlichen Gruppenleiter. Bis 20 Teilnehmer reichen 2 Personen als Gruppenleitung aus. Für größere Gruppen müssen Sie für je angefangene 10 zusätzliche Teilnehmer jeweils eine weitere Person als Gruppenleitung stellen (d.h. bei 21-30 Teilnehmern besteht die Gruppenleitung aus 3 Personen, bei 31-40 Teilnehmern aus 4 Personen usw.) Der Teilnahmebeitrag für nach dem vorgenannten Schlüssel notwendige Gruppenleitung beträgt jeweils 250 €. Sollten mehr Gruppenleitungen als das eben genannte Betreuungsverhältnis mitfahren wollen, müssen diese Personen den Teilnehmerpreis bezahlen.

Gibt es ein Vorbereitungstreffen für die Gruppenleitungen?
Am 11. März 2018 um 15 Uhr möchten wir alle Gruppenleitungen zu einem Kennenlernen- und Informationsnachmittag einladen. Das Treffen wird voraussichtlich in Lübeck stattfinden.

Können Ministrantinnen und Ministranten nicht mitfahren, wenn die Pfarrei keine Gruppenleitungen findet?
Sollte es in einer Pfarrei nicht möglich sein, eine qualifizierte Gruppenleitung zu finden oder eine Gruppe für die Ministrantenwallfahrt zusammenzustellen, ist es ratsam, in den Pfarreien in der Nachbarschaft nach einer Kooperation zu fragen. Besteht dazu keine Möglichkeit, melden die jeweiligen Pfarreien sich bitte unter ministrantenwallfahrt@jugend-erzbistum-hamburg.de. Das Organisationsteam wird dann gemeinsam mit der Pfarrei eine Lösung überlegen.

Wie sieht das Programm in Rom aus?
Das Programm während der Ministrantenwallfahrt ist derzeit in Planung. Nach und nach wird es dazu immer wieder aktualisierte Informationen hier auf der Webseite geben.

Wo finde ich weitere Informationen zur Ministrantenwallfahrt 2018?
Weitere Informationen werden nach und nach auf der Webseite www.jugend-erzbistum-hamburg.de veröffentlicht.

Wo melde ich mich, wenn meine Frage hier nicht beantwortet wurde?
Sollte es weitere Fragen zur Ministrantenwallfahrt geben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an ministrantenwallfahrt@jugend-erzbistum-hamburg.de .

Kontakt
Bildungsreferent
Michael  Feller
Koppelbergstraße 15
17166  Teterow
Tel.: (03996) 1537-15
Fax: (03996) 1537-37
Michael.Feller@Jugend-Erzbistum-Hamburg.de
Bildungsreferentin
Ann-Kathrin  Berndmeyer
Krusenrotter Weg 37
24113  Kiel
Tel.: (0431) 6403642
Fax: (0431) 6403680
ann-kathrin.berndmeyer@jugend-erzbistum-hamburg.de
Kalender
Gott auf dem Weg zu uns
Sa, 23. Dezember 2017
Zwischen den Festen
Mi, 27. Dezember 2017
Silvesterkurs
So, 31. Dezember 2017
Sport-und Spaßturnier
Sa, 20. Januar 2018
5./6. Klasse Kurs
So, 04. Februar 2018